GOTTESDIENSTE

Der Gottesdienst am Sonntag ist ein zentraler Bestandteil unseres Gemeindelebens.

Nach dem Vorbild der ersten Christen, von denen wir in Apostelgeschichte 2, 42 lesen: „Und sie blieben beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und in den Gebeten“, wollen wir die Beziehung zu Gott und untereinander pflegen, indem wir regelmäßig zusammenkommen um Gottesdienst zu feiern.

Wenn wir Gottesdienst feiern, dann bedeutet das für uns ganz praktisch:

  • Anbetung Gottes im Gesang und Gebet
  • Lobpreis Gottes in persönlichen Lebenszeugnissen
  • Bitte und Fürbitte im persönlichen und gemeinsamen Gebet (-> Gebetszeiten)
  • Biblische Lehre durch Impulse, Bibellesung, Predigten, Vorträge
  • Beiträge von und für Kinder, Jungschar, Teenies, Jugendliche
  • Gemeinsames Brotbrechen (Abendmahl)
  • Kindergottesdienst für die Vorschulkinder

Vor und nach dem Gottesdienst laden wir jeden ein, bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Wasser ins Gespräch zu kommen, den Inhalt des Gottesdienstes zu vertiefen oder Beziehungen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.